Momente zum Genießen: Drei Frühstücksideen für einen gemütlichen Morgen

  • Datum:
  • Kochzeit: 15 Minuten

– mit Alpro und dem sisterMAG –

Am Wochenende ist bei mir immer Genießen angesagt. Die freie Zeit, das Ausschlafen, eine lange Yogasession, eine Runde Spazierengehen, die Zeit in Cafés oder in der Natur vergehen lassen - einfach alles. Und dazu gehört natürlich auch ein ausgewogenes Frühstück, für das man sich richtig viel Zeit nimmt.
Das können das obligatorische Pancakefrühstück am Sonntag, ein gemütliches Frühstück im Bett, noch warme Brötchen vom Bäcker oder frisches Brot vom Markt sein. Oder eben leckere Rezepte aus dem Guide des Alpro Breakfast Clubs (klick!) – denn auch hier setzt der #alprobreakfastclub (klick!), der vom sisterMAG und Alpro ins Leben gerufen wurde, an.

In dem 84-seitigen Booklet (hier geht's zum Guide) von Alpro, einem Hersteller leckerer veganer Pflanzendrinks wie Mandel- oder Haferdrinks, aber auch Soja-Joghurtalternativen (auch ohne Zucker!), gibt es nämlich nicht nur Rezepte für Langschläfer, sportlich Aktive und Multitasker, sondern auch leckere Frühstücksideen für Genussmomente für Genießer und Morgenenthusiasten, die einfach ideal sind für Tage, an denen man sich und vielleicht auch seine Lieben so richtig verwöhnen möchte.

Darum soll es im heutigen Blogbeitrag auch gehen: Frühstücksideen zum Genießen! Ich stelle euch wieder drei Rezepte vor, die es mir besonders angetan haben und hervorragend zu meiner Vorstellung eines Genießer- bzw. Langschläferfrühstücks passen.

Starten wir mit dieser Frühstücksbowl aus dem Guide, die genau nach meinem Geschmack ist – ich liebe Smoothiebowls, besonders, wenn sie eine so wunderbare Farbe haben und mit vielen, leckeren Beeren getoppt sind!

Beerige Smoothie Bowl

2 Portionen, 10 Minuten

250 ml Haferdrink Original | 2 EL Haferflocken, 1 Banane | 225 g gefrorene rote Beeren
Toppings: 2 EL Granatapfelkerne | 1 Handvoll frische Beerenmischung | 1 EL gehackte Mandeln

Zubereitung

Weicht die Haferflocken in 50 ml Haferdrink Original ein und gebt sie über Nacht in den Kühlschrank.
Schneidet die Banane in Scheiben und stellt diese für mindestens vier Stunden oder über Nacht in den Gefrierschrank.
Püriert die eingeweichten Haferflocken zusammen mit den verbleibenden 200 ml Haferdrink Original, den gefrorenen Bananenscheiben und den roten Beeren.
Füllt die Masse in zwei Schüsseln und gebt eine Mischung aus Granatapfelkernen, Beeren und Mandeln darüber.


Neben leckeren Frühstücksrezepten finden sich aber auch noch viele weitere tolle Inspirationen in dem Guide. Ganz am Ende gibt es z.B. auch toll gestaltete Mini-Tagesplaner, wunderschöne Zitate, ein Visionboard und Platz für eure Zukunftsziele und -träume. Schaut doch mal hinein! Hier nun aber mein zweiter Frühstücksfavorit – hier bin ich minimal vom Originalrezept abgewichen und habe noch Sojajoghurt als eine Schicht hinzugegeben!

Walnuss-Chia-Pudding

1 Portion, 20 Minuten

250 ml Cashewdrink | 42,5 g Chiasamen | ½ TL Vanille-Aroma | ½ EL Ahornsirup | Heidelbeeren & Brombeeren | 1 handvoll Walnüsse

Zubereitung

Bereitet den Chia-Pudding vor: Gebt den Cashewdrink mit Chiasamen, Vanille und Ahornsirup in eine Schüssel. Verrührt alles gut, bis die Mischung sich zu verdicken beginnt. Stellt den Pudding über Nacht in den Kühlschrank.
Verteilt den Chia-Pudding gleichmäßig auf vier Gläser, gefolgt von einer Schicht Beeren und schließlich den Walnüssen. Lasst es euch schmecken!


Unter dem Hashtag #alprobreakfastclub findet ihr auf Instagram auch noch viele weitere leckere Inspirationen für tolle Frühstücksideen – und wenn ihr mögt, teilt doch auch eure Leckereien und zeigt her, was ihr euch aus dem Guide zubereitet. Ich bin schon ganz gespannt und freue mich, eure Kreationen zu sehen – nutzt dafür einfach den Hashtag #alprobreakfastclub und taggt Alpro und das sisterMAG im Bild!

Ganz unten findet ihr noch das Rezept für einen leckeren Cashew Latte – leider habe ich keinen Milchaufschäumer, geschmeckt hat es aber trotzdem! Habt ihr denn auch schon einen Favoriten im Guide (klick!) für ein richtiges Genießerfrühstück am Wochenende gefunden?

Hier geht's zum ersten Beitrag mit drei leckeren Rezepten, die sich hervorragend für's Meal Prep eignen – perfekt für arbeitsreiche Tage, aber auch ebenso für ein gesundes Frühstück am Wochenende geeignet!

Die aktuelle Ausgabe des sisterMags mit einem tollen Beitrag zum Alpro Breakfast Club findet ihr übrigens hier:


Genießt heute den Tag in vollen Zügen und kocht euch doch vielleicht auch das ein oder andere leckere Frühstücksgericht aus dem #alprobreakfastclub! ♥

Marieke


Dieser Post wurde von Alpro und sisterMAG im Rahmen des #alprobreakfastclub unterstützt, an dem ich dieses Jahr teilnehme.

Zutaten

Cashew Latte
2 Portionen, 8 Minuten

  • 400 ml Cashewdrink Original
  • 100 ml Espresso
  • einige Cashews als Dekoration

Zubereitung

  1. Bereitet doppelte Espressi zu.
  2. Erhitzt den Cashewdrink Original und rührt diesen schaumig.
  3. Gebt den doppelten Espresso in ein Glas und füllt es mit 200 ml des geschäumten Cashew Drinks Original.
  4. Serviert den Latte mit gehackten Cashew Nüssen als Topping.

Kommentare

Barbara


Das ist ja eine tolle Idee mit den gehackten Nüssen als Topping 😊 und Cashewmilch ist sowieso toll ❤️

Marieke


Danke dir, liebe Barbara! Das freut mich sehr! Ich liebe ein wenig Crunch auf dem Frühstück – das ist einfach immer lecker. :)

Melina


Soo leckere Rezepte! Vor allem für die wärmeren Tage sind die ja klasse – werde ich definitiv ausprobieren! ❤️

Nati


Das sind wirklich tolle Frühstücksideen, vor allem der Smoothie mit seiner tollen Farbe 😍❤️

Marieke


Liebe Nati,

ohja, die Smoothiebowl ist auch eines meiner absoluten Lieblingsrezepte! Die Farben sind so wunderbar intensiv und genauso schmeckt die Bowl auch! :)

Liebe Grüße
Marieke

Marieke


Liebe Melina,
das freut mich! Die Smoothiebowl wird dir sicher total gut schmecken! :)
Liebe Grüße
Marieke



Schreibe dein Kommentar